Apportieren

Apportieren ist eine tolle Beschäftigung für den Spaziergang und Zuhause. Bietet aber noch viel mehr!

 

Die Dummyarbeit ist nicht nur Retrievern vorbehalten.

Die meisten Hunde haben Spaß an Suchaufgaben, da sie ihrer natürlichen Veranlagung entsprechen.

Unser Ziel ist nicht der perfekte Apport, sondern der Spaß an der Dummyarbeit für Mensch und Hund.

Denn nur mit Spaß und vielen Erfolgserlebnissen wird ein Dummy so hochwertig für den Hund, dass der Hase nicht mehr so wichtig ist.

 

Es gibt Apportierspiele und Übungen, die eine gute Ersatzbeschäftigung für jagdlich motivierte Hunde darstellen und dazu noch die Impulskontrolle und Abrufbarkeit im Feld verbessern.

 

Ein Dummy dient dabei als Beute für den Hund. Allerdings "jagt" er diese nach unseren Regeln und ein gewisser Grundgehorsam gehört zur Ausbildung dazu.

 

Ein richtig aufgebautes Training fördert die Kommunikation, Ansprechbarkeit, Impulskontrolle und Teamarbeit zwischen Hund und Mensch und ist ein wichtiger Baustein beim Antijagdtraining.

 

Ruhig warten können!

Wir bieten auch ein Einstiegstraining zur "Standruhe" an!

Einige Hunde können leicht Ruhe halten, anderen fällt das sehr schwer, wenn andere Hunde schon arbeiten dürfen oder das Apportel versteckt wird. Sie winseln oder bellen und können es kaum abwarten.

Das kann man ändern!

Deshalb lernen wir angehende Apportierer gerne erstmal kennen, um zu beurteilen, wo wir mit dem Training ansetzen müssen.

Dies ist ein offener Kurs, ein Einstieg ist jederzeit möglich, wenn ein paar Grundlagen zum Apportieren vorhanden sind. 

Falls nicht, sprecht uns an, ab und zu bieten wir einen Einstiegerworkshop. -> Kontakt

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Annett Braun