Rückruf - Workshop

Stell Dir vor Du rufst Deinen Hund und er kommt!

 

Mit einem Hund, der verlässlich auf ein Abbruchsignal wie Nein reagiert und der zu uns kommt, wenn wir ihn rufen, haben wir eigentlich kaum noch Sorgen.

 

Aber Kommen fällt sehr schwer, wenn man eigentlich etwas anderes vorhat

 

Je interessanter der Reiz, desto schwerer das Abwenden und Entfernen davon.

 

Der Rückruf muss also wirklich sauber aufgebaut und intensiv trainiert werden. Hier bekommt ihr das Rüstzeug dazu, damit es immer besser klappt.

 

Es empfiehlt sich mindestens zwei Varianten zu lernen: einen gut trainierter Allzeit-Rückruf und mindestens ein Superrückruf, der den Hund von überallher zu uns fliegen lassen soll.  

 

Dieser Kurs besteht aus zwei Teilen, die auch einzeln belegt werden können.

 

In Teil 1 lernt Ihr, auf Eure Körpersprache zu achten, damit sie den Hund wirklich einlädt und nicht blockt, erarbeitet eine allgemein bessere Rückorientierung, und beginnt mehr Verbindlichkeit zu etablieren.

Dazu wird ein Notfall-Rückrufsignal aufgebaut.

 

In Teil 2 könnt Ihr lernen Laufwege vorzugeben, das Tempo des Hundes zu beeinflussen und Euren Einfluss auf den Hund in der Distanz generell zu verbessern. Wir beginnen auf dem Platz und probieren das Erlernte dann in der Umwelt aus.

Dazu kommt noch der Aufbau eines weiteren Superrückrufsignals.

 

Dies ist ein geschlossener Kurs, der Einstieg ist nicht jederzeit möglich.

Bei Interesse nehmt bitte Kontakt zu uns auf.

 

Vor Teilnahme an diesem Kurs sollte das Miteinander im Nahbereich geklärt sein. Ein Hund der neben Euch nicht hört, wird es in 15 m Entfernung erst recht nicht tun.

Ein Kennenlerntermin ist zwingende Voraussetzung für eine Kursteilnahme. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright: Annett Braun